Direkt zum Inhalt springen

Der Coup des Gauleiters – Die „Deutsche Weinstraße“ und ihre Entstehungsgeschichte

13.11.2019 16:00 Uhr - 17:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Weincampus Neustadt 
Veranstalter:
  • Weincampus Neustadt
Kategorie:
  • Studium Generale
Zielgruppen:
  • Studierende
  • Interessierte
Weintor_2032.jpg

Anmerkungen aus der Sicht der Friedens- und Gedenkstättenpädagogik
 
Am 20. Oktober 1935 eröffnete der Pfälzer Gauleiter Josef Bürckel sein touristisches Projekt die „Deutsche Weinstraße“. Bis heute ist dieses Ereignis – nicht nur für die Pfalz, sondern für alle deutschen Weinbaugebiete eines der wichtigsten Marketing-Projekte für den Weinbau. Jedoch dieses geniale Projekt hat auch seine Schattenseiten. Diese zu beleuchten und für Gegenwart und Zukunft zu bewerten, ist Inhalt der Veranstaltung.


Raum: Hörsaal 3
Dozent: Eberhard Dittus, Leiter der Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt/W.
 
Foto „Deutsches Weintor in Schweigen, erbaut 1936


 
 

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung

Veranstaltungsort:

Weincampus Neustadt
Breitenweg 71
67435 Neustadt an der Weinstraße

Auf Karte anzeigen

Veranstalter:

Weincampus Neustadt

Melden Sie sich Hier zur Veranstaltung an

Zeitraum der Veranstaltung:
13.11.2019
Verfügbar bis: 13.11.2019